Wer zahlt die Kosten für Bauland? (10/2010)

Bei der Neuerschließung von Wohngebieten werden erhebliche Erweiterungen bei den Netzen der technischen Infrastruktur vorgenommen. So benötigt jede Wohneinheit einen Straßen-, Wasser-, Abwasser- und Stromanschluss oder Gasanschluss. Diese Netzerweiterungen sind kapitalaufwändig, weisen eine hohe Lebensdauer auf und bedingen Folgekosten.

Lesen Sie eine Betrachtung dieser interessanten Thematik in der beigefügten PDF!

Dieser Beitrag wurde unter CDU-Infos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.